Das macht der Förderverein - unsere Projekte:

'Schlau und Fit' 2012
'Schlau und Fit' 2012
'Schlau und Fit' 2013
'Schlau und Fit' 2013

 

Von Anfang April bis Anfang Juli treffen sich samstags Schüler, Eltern, Freunde und Bekannte, um in der Gemeinschaft Sport zu treiben.

 

Neben der Förderung der Gemeinschaft dient der Lauftreff dazu, die Schüler der Pliensauschule fit zu machen, damit sie gut vorbereitet am Esslinger Zeitung Lauf in Esslingen starten können.

 

Alle Teilnehmer erhalten kostenlos ein Laufshirt, sie werden in den Pausen mit frischem Obst und Sprudel versorgt, und auch die Anmeldung zum Esslinger Zeitung Lauf übernimmt vollständig der Förderverein.

 

Der Förderverein bedankt sich bei allen Sponsoren, ohne deren finanzielle Unterstützung diese Aktion nicht stattfinden könnte.

 

 


 

Zusammen mit dem Elternbeirat veranstaltet der Förderverein jährlich einen Vorleseabend. Die Kinder der Pliensauschule bringen am Veranstaltungsabend Kissen und Decken mit und machen es sich in den Klassenzimmern gemütlich.

 

Engagierte Eltern lesen in den Klassenzimmern spannende Geschichten vor, und in den Pausen werden die Kinder mit Brezeln und Getränken versorgt.

 

Der Förderverein organisiert die Helfer und übernimmt die Kosten der Pausenverpflegung.

 

 


 

Alle Lehrer und Freizeitpädagogen haben einmal im Jahr die Gelegenheit, ihre Wünsche in die Lehrerwunschliste einzutragen.

 

Mit der Lehrerwunschliste werden Spiel- und Lernsachen für die Pausen und für die Klassenzimmer angeschafft, die sich die Schule sonst nicht leisten kann.

 

Der Förderverein übernimmt die Kosten aller Anschaffungen in Höhe von ca. 500 Euro pro Jahr.

 

 


 

Jährlich im November veranstaltet der Förderverein den St. Martinslauf - Laternenlauf. Begleitet wird der Lauf durch den Posaunenchor und findet seinen Höhepunkt bei einem Schauspiel, das in den Schubartanlagen aufgeführt wird.

 

St. Martin teilt seinen wärmenden Mantel entzwei, gibt eine Hälfte einem armen Bettler und hilft ihm somit, durch den kalten Winter zu kommen.

 

Im Schulhof erhalten alle Kinder eine Brezel und teilen sich diese mit Ihren Freunden und Bekannten.

 

Der Förderverein übernimmt die Kosten der Brezeln - am Laternenlauf 2013 wurden mehr als 400 Brezeln verteilt.


Bei der größten Veranstaltung der Pliensauschule (und auch des Stadtteils) wurden im Jahr 2013 mehr als 1000 Teilnehmer gezählt.

 

 

 

Ihnen gefällt www.pliensauschule.de und Sie informieren sich regelmäßig über aktuelle Themen rund um die Pliensauschule?

 

Der Förderverein übernimmt die Kosten der Webseite und hält Sie mit Schülerberichten, Bildern aus Klassenfahrten und Klassenausflügen immer aktuell.

 

 


 

Anfang 2013 hat der Förderverein die Pliensauschule Shirts entworfen. Die T-Shirts und Kapuzenshirts, die es aktuell in drei Farben gibt, sollen das Gemeinschaftsgefühl der Schüler und deren Identifikation mit der Pliensauschule stärken.

 

Bei der Auswahl der Shirts achtet der Förderverein besonders auf die Qualität und setzt bei der Marke auf einen Hersteller, der sich für faire Arbeitsbedingungen und Vermeidung von Kinderarbeit bei der Produktion einsetzt.

 

Bei Interesse können die Shirts beim Förderverein bestellt werden. Den Förderverein erreichen Sie über info@pliensauschule.de

 

 



 

Erstmalig in 2013 veranstaltete der Förderverein die Müslitage der Pliensauschule.

 

Ziel dieser Aktion war es aufzuzeigen, wie einfach ein gesundes und leckeres Frühstück zubereitet werden kann, welche Zutaten benötigt werden und welche Zutaten lieber vermieden werden sollten.

 

An zwei Tagen wurden ca. 270 Schülerinnen und Schüler mit insgesamt ca. 600 Portionen Müsli verköstigt.

 

Die Aktion wurde durch die finanzielle Unterstützung des U-Netz ermöglicht.

 

Darüber hinaus bedankt sich der Förderverein bei den vielen Eltern bei der großen Unterstützung seitens der vielen Eltern, der Mensaleiterin Frau Parla, des Schulleiters Herr Mangold, dem Lehrerkollegium und besonders bei Petra Rapp vom Weiler Hof, die mit der Idee des Müslifrühstücks diese Aktion initiierte und sämtliche Zutaten von lokalen Anbietern besorgte.

 

 


 

Am Stand des Fördervereins werden die Besucher mit leckerem Kaffee und Kuchen und kühlen Getränken versorgt.

 

Engagierte Eltern unterstützen diese Aktion mit Kuchenspenden und Ihrer Hilfe bei Verkauf sowie Auf- und Abbau am Stand.

 

Die Einnahmen werden zur Finanzierung verschiedener Projekte verwendet und kommen vollständig den Schülern der Pliensauschule zu Gute.

 

 


 

Traditionell nimmt der Förderverein am Adventsmarkt des Stadtteils teil.

 

Am schön dekorierten Stand werden selbst gebastelte Weihnachtsartikel, leckere Kartoffelsuppe, frische Waffeln mit Puderzucker oder Apfelmus sowie Stockbrot verkauft.

 

Die gesamten Einnahmen werden zur Finanzierung verschiedener Projekte verwendet und kommen vollständig den Schülern der Pliensauschule zu Gute.

 

 


 

Der Förderverein initiiert mit interessierten Schulklassen die Erstellung von Bastelarbeiten, Auf- und Abbau eines Marktstandes sowie den Verkauf der Bastelarbeiten an interessierte Kunden.

 

Die Kinder lernen hierbei den Umgang mit Kunden kennen und können ihre Mathekenntnisse beim Kassieren und Ausgeben des Wechselgeldes in der Praxis unter Beweis stellen.

 

Der Marktstand wird von Petra Rapp vom Weiler Hof unterstützt.

 

Die Einnahmen kommen der Klassenkasse zu Gute und wird für Schulausflüge verwendet.