Basteln für den Adventsmarkt

von Pia Erbil


Jedes Stück ein Unikat

Am Sonntag 1.Dezember wird der Förderverein der Pliensauschule am Adventsmarkt des Altenpflegeheims Pliensauvorstadt teilnehmen.

 

Um das jährlichen Angebot von frischgebackenen Waffeln und Stockbrot zu erweiteren, haben sich die kunsthandwerklich talentierten Mitglieder des Fördervereins dieses Jahr wieder in ihre Bastelstube zurückgezogen.

 

Zeugen berichten, dass sich die Familien Hendel und Erbil mit gut abgelagertem Holz und einer grossen Werkzeugkiste in den Keller zurückgezogen hatten.

Die Damen zeigten sich kurz danach noch einmal am Tageslicht und kamen nach ihrem Beutezug mit weihnachtlichem Bastelzubehör zurück.

 

Dann konnte man nur noch Geräusche von Säge, Bohrer, Hammer und natürlich viel Gelächter hören. Durch die kleinen Kellerfenster erkannte man vor lauter fliegenden Holzspänen nur wenig. Der Raum war spärlich erhellt und es waren nur viele Holzstücke, Kerzen und glänzende Bänder zu sehen.

 

Was alles daraus hergestellt wurde, wird am Sonntag ab 13:00 Uhr auf dem Stadtteilplatz in Pliensauvorstadt zu Sehen und zu Kaufen sein.

 

Mit dem Erlös kann der Förderverein die jährliche Wunschliste für das Lehrerkollegium ermöglichen. Hier dürfen sich alle LehrerInnen und die Pädagogen für die Nachmittags-und Ganztagesbetreuung Spiele und Sportgeräte für ihre Klasse oder Bücher für die Ausstattung der Klassenzimmerbibliothek wünschen. Diese Anschaffungen werden komplett vom Förderverein gesponsert.

 

Der Förderverein der Pliensauschule würde sich freuen, wenn Sie an den schönen Weihnachtsdekorationen Gefallen finden.