Im Zirkuszelt Piccolo (Klasse 4c)

von Acelya

 

 Am 17.03.2015 rastete das Zirkuszelt Piccolo vor dem Gebäude der Adalbart-Stifterschule. Denn ein Projekt startete mit der Adalbert-Stifterschule und zugleich auch mit der Pliensauschule. Es waren die Klassenstufen waren 4,5 und die 6. Klässler dabei. Die Schüler beteiligten sich an vielen interessanten Attraktionen. Dazu gehörte das Balancieren auf dem Drahtseil, auf der Kugel Kunststücke vorführen und gleichzeitig das Gleichgewicht halten.


Das Jonglieren mit den Reifen, Bällen und Kegeln fiel manchen Kindern leicht .Die Tellerakrobaten, Hullahupakrobaten und Bodenakrobaten begeisterten die Zuschauer mit ihren verschiedenen Kunststücken. Wir hatten auch sehr lustige und auffällige Clowns, die die Zuschauer zum Lachen brachten. Von Dienstag bis zum Freitag hatten wir unsere Vorstellung regelmäßig durchgeprobt.


Dann am Samstag, den 21.03.15 war es so weit. Wir wurden geschminkt, alle waren aufgeregt und hatten Lampenfieber! Viele der Zuschauer kauften Eintrittskarten und eine Tüte Popcorn und setzten sich auf ihre Plätze. Als nun die Vorstellung begann und es losging, hörte man von vielen Zuschauern ein Woooooow oder ein Oohhhhhh und sie applaudierten begeistert.


Wir Schüler genossen es und hatten einen riesen Spaß. Zum Schluss verabschiedeten wir uns mit einem kleinen Herzschmerz, weil die Vorstellung zu Ende ging, aber wir waren froh an solch einem Projekt mitmachen zu dürfen. Für mich wird es immer eine schöne Erinnerung in meinem Leben bleiben, weil ich sehr viel Spaß hatte und zugleich viele Eindrücke über das Zirkusleben erfahren habe.