Fr

25

Jul

2014

Spannende Handballspiele beim Marktplatzturnier

 

Die Pliensauschule nahm mit zwei Handballmannschaften am Marktplatzturnier am 25.07.2014 teil. 18 Mädchen und Jungen hatten sich im Rahmen eines Handballateliers unter der Leitung von Herrn Flaig und Herrn Riedel gut vorbereitet.

 

16 Mannschaften haben am Turnier teilgenommen. Leider verfehlten beide Mannschaften trotz toller Spiele knapp die Zwischenrunde. So fehlte der Mannschaft Pliensauschule 2 nur ein Tor, um die Zwischenrunde zu erreichen.

 

Das Finale bestritten schließlich die Grundschulen Hegensberg und Sankt Bernhardt. Sieger wurde die Mannschaft aus Hegensberg.

 


 

 

So

06

Jul

2014

Schlau und Fit beim EZ-Lauf

 

 

von Maximilian Erbil

 

„Es waren tolle Wochen, in denen wir uns regelmäßig getroffen haben und uns auf den großen Tagvorbereitet haben“.

Sehr stolz ist Lauftreff-Leiter Maximilian Erbil, wenn er die vergangenen Tage und Wochen Revue passieren läßt. „Schlau und Fit“ – so nennt sich der Lauftreff – beginnt Anfang April und endet mit der Teilnahme am EZ-Lauf Anfang Juli. Regelmäßig samstags treffen sich hier laufbegeisterte Schüler der Pliensauschule, deren Eltern, Bekannte und Freundeund treibenSport in der Gemeinschaft.

 

Das Organisationsteam (Pia und Maximilian Erbil sowie Gisela und Matthias Hendel) freut es besonders, dass der Lauftreff immer mehrLaufbegeisterte erreicht und auch über die Stadteilgrenzen bekannt ist. „Alle waren ziemlich aufgeregt, als unser Oberbürgermeister Dr .Jürgen Zieger uns besucht und ganz spontan am Lauftreff mitgemacht hat. Die Kinder haben sich sehr über diesen hohen Besuch gefreut und sind an diesem Tag noch einen Tick schneller gelaufen als sonst“, sagt Erbil.

 

Gesunde Ernährung und Sport sind eine ideale Kombination für die Fitness. Bei den Müslitagen konnten alle Pliensauschüler ein leckeres Frühstück mit frischem Obst, Joghurt, Milch und Müsli zu sich nehmen und gleichzeitig sehen, wie einfach es ist, sich ein gesundes Frühstück zuzubereiten. „Viele Kinder fanden das Frühstück so lecker ,daß sie sich gerne Nachschlag holten“, berichtet Pia Erbil vom Förderverein.

 

Letzten Sonntag dann der EZ-Lauf. „Es waren insgesamt vier Pokale, die an „Schlau und Fit“-Läufer gingen“, berichtet Erbil glücklich. Jonas Bickel (1. Platz Bambini Jungen1), Felix Bald (2. Platz Bambini Jungen2), Sofija Lazic (2. Platz Schülerlauf2 Mädchen) und Amir Brockman (2. Platz Schülerlauf 2, Jungen) sind sehr stolz auf ihren Pokal und die Urkunde, die sie bei der Siegerehrung überreicht bekommen haben. Herzlichen Glückwunsch!

 

„Bei herrlichem Wetter mit sommerlichen Temperaturen hatten alle unserer insgesamt 73 Läufer riesig Spaß. Die Atmosphäre ist einfach gigantisch gut und für viele ein ganz besonderes Ereignis“, so Erbil und bedankt sich bei allen „Schlau und Fit“-Teilnehmern für die tolle Zeit, die mit ihrer Begeisterung und Motivation dieses Projekt so erfolgreich gemacht haben.

 

Do

03

Jul

2014

'Schlau und Fit' - Müslitage

von Maximilian Erbil

Lecker - Müslifrühstück in der Mensa der Pliensauschule
Lecker - Müslifrühstück in der Mensa der Pliensauschule

 

Wenn früh am Morgen die Eltern vor der Mensa stehn und dann mit viel Obst durch die Türe gehn, dann ist es wieder soweit – Müsli-Zeit. Bereits im zweiten Jahr veranstaltet der Förderverein der Pliensauschule die Müslitage.

 

Hierbei werden allen Schülern kostenlos Müsli mit frischem Obst, Milch und Joghurt angeboten. Bevor die ersten Schüler verköstigt werden können, mussten einige Vorbereitungen getroffen werden. Um 8.00 Uhr standen bereits die ersten Eltern mit ihren Schneidbrettern vor der Mensa, schließlich mussten insgesamt 30 kg Erdbeeren, 25 kg Äpfel, 20 kg Bananen und 15 kg Aprikosen klein geschnitten werden. Danach wurden 60 kg Hafer-und Müsliflocken gemischt, sowie 30 kg Joghurt und 30 Liter Milch bereitgestellt.

 

Pünktlich um 9.00 Uhr kamen die ersten Klassen in die Mensa und freuten sich sehr über die angebotene Vielfalt. In Gruppen von zwei bis drei Klassen konnten sie das gesunde Frühstück genießen. Auch das Lernen kam nicht zu kurz. Petra Rapp vom Weilerhof hat den Kindern erklärt, wie schnell ein gesundes Frühstück zubereitet werden kann und welche Vitamine und Nährstoffe im Obst und im Müsli steckt. Am Ende des zweiten Tages waren es insgesamt etwa 600 Portionen Müsli, die ausgegeben wurden. Viele Schüler haben bereits gefragt, wann die nächsten Müslitage stattfinden werden. Der Förderverein freut sich sehr über diese positive Resonanz und wird nach Möglichkeit auch im nächsten Jahr die Müslitage veranstalten.

 

Dieses Jahr wurde die Aktion finanziell unterstützt durch die Bürgerstiftung Esslingen und dem Unternehmer-Netzwerk Pliensauvorstadt.

 

„Schlau und Fit“ ist ein Projekt des Fördervereins. Von April bis Juli haben alle Schüler der Pliensauschule, deren Eltern, Freunde und Bekannte die Möglichkeit, samstags an einem Lauftreff teilzunehmen und in der Gemeinschaft Sport zu treiben. Und da eine gesunde Ernährung hervorragend zu sportlicher Aktivität passt, bietet der Förderverein die Müslitage an und trägt damit zu einem vielfältigen und abwechslungsreichen Angebot der Schule bei.

 

Ein großes Dankeschön an die vielen Helferinnen, die bei den Vorbereitungen und bei der Müsliausgabe geholfen haben. Der Förderverein freut sich sehr über diese starke Unterstützung und den Zusammenhalt der Eltern, ohne die Projekte wie diese nicht realisierbar wären.

 

Erst die Zutaten....
Erst die Zutaten....
... vom Weilerhof ...
... vom Weilerhof ...

... dann wird kräftig Obst klein geschnitten ...
... dann wird kräftig Obst klein geschnitten ...
... dabei helfen Groß und Klein...
... dabei helfen Groß und Klein...
... um Punkt 09.00 Uhr fertig zu sein.
... um Punkt 09.00 Uhr fertig zu sein.
Jetzt nur noch das Müsli mischen.
Jetzt nur noch das Müsli mischen.

Das Obst ist rechtzeitig vorbereitet ...
Das Obst ist rechtzeitig vorbereitet ...
... und die Müslimischung aufgestellt.
... und die Müslimischung aufgestellt.
Glückliche Mütter ...
Glückliche Mütter ...
... pünktlich um 9 sind alle startklar.
... pünktlich um 9 sind alle startklar.

Lecker ...
Lecker ...
... mit viel Joghurt und Obst bitte.
... mit viel Joghurt und Obst bitte.

Müslitage? Am liebsten jede Woche ...
Müslitage? Am liebsten jede Woche ...
Glückliche Gesichter ...
Glückliche Gesichter ...
... ein bißchen lernen ist auch dabei.
... ein bißchen lernen ist auch dabei.
... alles hat prima geklappt.
... alles hat prima geklappt.

 

 

Mi

02

Jul

2014

Sporttag




 

 

Mi

02

Jul

2014

Einladung zur Ausstellung "Zwerghausen" in der Pliensauschule

3 Jungs aus der 3b Justus, Laurenz und Martin organisieren für Dienstagnachmittag 8. Juli´14 von 15.00-17.00 Uhr und Mittwochmorgen 9. Juli´14 eine Ausstellung im Musiksaal.

 

In ihrer Fantasiewelt "Zwerghausen" gibt es verschiedene Szenen, die sie in insgesamt 180 Bilder dargestellt haben, wobei nur 30 Bilder ausgestellt werden. Die Bilder sind übers Schuljahr hinweg nach und nach entstanden. Am Dienstagnachmittag ist die eigene Klasse und Freunde der 3 Künstler eingeladen und jeder der Interesse hat.

 

Am Mittwochvormittag wird die Ausstellung für verschiedene Klassen der Pliensauschule zu besuchen sein. Neben einem Suchquiz werden die 3 Jungs eine Einführung über ihre Kunstwerke geben.

 

Herzliche Einladung an alle für Dienstagnachmittag!

 

 

 

 

Mi

02

Jul

2014

"Klasse! Wir singen!" in der Porschearena

von Marlene




Mi

02

Jul

2014

Einladung: "Klasse! Wir singen!" in der Porsche Arena

 

 

Sa

28

Jun

2014

Wichtige Termine für die Teilnehmer am EZ-Lauf

von Maximilian Erbil

 

 

Fr

27

Jun

2014

Unser Abschlußfest

von A. Klimkait


Jetzt schreibe ich selber meinen ersten kleinen Eintrag für unsere Homepage.

 

Ich hatte am Freitag (27.06.14) nämlich ein richtig schönes Abschlussfest mit meiner Klasse! Wir trafen uns gegen 15.30 Uhr im Makarios… Viele Eltern und Kinder packten mit an, um alles für unser Fest vorzubereiten: Bierbänke und -tische wurden aufgestellt, der Grill wurde angeschmissen, das Buffet gedeckt und der Tischkicker ausgetestet.

Bei angenehmen 26° C hatten wir einen tollen Nachmittag im Hof des Jugendtreffs. Ich kam aus dem Staunen, was meine Schüler und Schülerinnen selber an Programm aufgestellt hatten, nicht mehr heraus. Es wurden Lieder gesungen, selbst geschriebene Gedichte vorgetragen, Sketche gespielt, Witze erzählt und selbst choreografierte Tänze präsentiert. Die Moderatoren führten hervorragend durch das Programm und die Kameras der Eltern waren im Dauereinsatz.

 

Für das wirklich schöne Fest bedanke ich mich bei allen, die mitgeholfen und mitgefeiert haben!

 

 

Von A. Klimkait


 

 

Sa

31

Mai

2014

'Schlau und Fit' mit Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger

von Maximilian Erbil


Am Samstag wartete ein große Überraschung auf die Teilnehmer des Lauftreffs 'Schlau und Fit'. Schüler, deren Eltern sowie Freunde des Lauftreffs staunten nicht schlecht, als sie erkannten, wer sich da unter die Läufer gemischt hatte. Der Förderverein der Pliensauschule hatte den OB kürzlich eingeladen, um sich vor Ort einen Eindruck von 'Schlau und Fit' zu machen. Und so stand kurz vor 10 Uhr unser Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger in Sportkleidung auf dem Roten Platz vor der Pliensauschule.

 

Nach den Begrüssungsworten durch den Lauftreff-Leiter Maximilian Erbil ging es, angeführt von OB Zieger, auf die gewohnte Laufstrecke zum Weilerhof. Dort legten die Läufer eine kurze Pause ein, bevor sie auf die mittlerweile 'Schnelle Runde' genannte zusätzliche Strecke um den Weilerhof gingen. Hier messen sich die besten Läufer des Lauftreffs schon im Hinblick auf den Esslinger Zeitunglauf. Dabei gab der 11-jährige Amir, der pünktlich bei seiner Fußballmannschaft sein musste, das Tempo vor. Da konnten dann nur noch Erbil und OB Zieger mitziehen, gefolgt vom Elternbeiratsvorsitzenden Matthias Hendel mit seiner Tochter Annika.

 

Die 'Schlau und Fit'-Läufer sind schon in einer guten Form - das bestätigte auch OB Zieger anerkennend den Schülern, Eltern und Freunden.

 

Danach lief die Gruppe wieder gemeinsam zurück zum Ausgangspunkt. Nachdem der Oberbürgermeister sich verabschiedet hatte, standen die Läufer noch einige Zeit zusammen und freuten sich sehr über diesen motivierenden Besuch vom Stadtoberhaupt.

 

'Schlau und Fit' ist ein Projekt des Fördervereins der Pliensauschule und bietet mittlerweile im dritten Jahr allen Schülern sowie deren Eltern und Freunden die Gelegenheit, in der Gemeinschaft Sport zu treiben. Neben Gewerbetreibenden aus Pliensauvorstadt unterstützt die Bürgerstiftung dieses Projekt – dafür bedanken wir uns im Namen aller Teilnehmenden recht herzlich.

 


 

 

Mi

21

Mai

2014

Klasse 2b Sternwanderung





 

 

Mi

07

Mai

2014

Rauchende Köpfe an der Pliensauschule


 

Endlich war es wieder soweit - das alljährliche Mühleturnier wurde gespielt!

 

Es ins Finale am Mittwochnachmittag zu schaffen war schwierig. Die Finalteilnehmer mussten sich zunächst in ihren Klassen durchsetzen, nur die ersten drei schafften es in die Endrunde.

 

Dort wurden dann zunächst die Stufensieger der Klassen 2-4 ermittelt, bevor es zum großen Finale kam.

 

Der Weg dorthin war gepflastert mit allerlei Schwierigkeiten. Nur keine Fehler machen war die erste Devise! Wie locke ich meinen Gegenüber in eine Falle? Wie befreie ich mich aus einer brenzligen Situation?

 



 

Die Entscheidungen innerhalb der Klassenstufen waren denkbar eng. Bei den 3ern setzte sich Murat ganz knapp mit 12 Punkten vor Anes (11 Punkte) durch. Noch knapper verliefen die Entscheidungen in den Klassen 2 und 4.

 

In der zweiten Klasse gewann Sefo das Entscheidungsspiel gegen Eniskaan und erreichte so das Finale.

 

In Klasse 4 kam es zum Showdown zwischen dem Vorjahresgewinner Filippos und seinem Herausforderer Jia Wei. Kein Mucks war zu hören, als die beiden Kontrahenten sich auf ihre Plätze begaben. Das Entscheidungsspiel wurde von einer Zuschauertraube mit großer Spannung verfolgt. In einer hochklassigen Partie setzte sich schließlich in einem Herzschlagfinale der Herausforderer durch, obwohl er in der Gruppenphase noch gegen Filippos verloren hatte.

 


 

Nun konnte das Finale beginnen! Alle fragten sich, wer am Ende glücklich den Siegerpokal in die Höhe stemmen würde.

 

In der ersten Finalbegegnung setzte sich Murat gegen Sefo durch. Anschließend musste er gegen Jia Wei antreten. Das Spiel war umkämpft, aber zum Schluss konnte sich Jia Wei durchsetzen. Nun folgte das letzte Spiel. Der Zweitklässler Sefo trat gegen Jia Wei aus Klasse 4 an. Vor der Partie herrschte bei den Schülern Einigkeit - Sefo hätte wohl keine Chance gegen den scheinbar übermächtigen Gegner. Doch der zeigte plötzlich ungewohnte Schwächen. Wo er zuvor fast alle seine Begegnungen von Beginn an dominierte, zeigte er nun Nerven. Sefo lag klar in Führung und verlor am Ende unglücklich, als beide nur noch drei Steine hatten.

 


 

Der verdiente Sieger hieß also Jia Wei. Er zeigte über den gesamten Nachmittag die beste Leistung und durfte sich über einen tollen Pokal freuen. Aber auch die anderen Teilnehmer kamen nicht zu kurz. Alle erhielten eine kleine Überraschung und mussten nicht mit leeren Händen nach Hause gehen.

 

Die Pliensauschule freut sich schon jetzt auf das kommende Jahr und wir sind uns alle sicher:

 

Es wird wieder jede Menge rauchende Köpfe geben!

 

Fr

02

Mai

2014

Klasse 2b auf der Jugendfarm

von Laeticia



von Dana


 

 

Do

01

Mai

2014

Klasse 2a: Klassenrat bei Frau Kurz

von Chrissy und Eloine




 

 

Mi

30

Apr

2014

Klasse 4b: Kunstprojekt 'Flaschenkerle'



 

 

Sa

12

Apr

2014

'Schlau und Fit' mit Hirtenhund 'Nana'

von Pia Erbil


 

'Schlau und Fit' hatte heute einen besonderen Gast: Hirtenhund Nana hat sich das Laufshirt übergestreift und hat beim heutigen Lauftreff dafür gesorgt, daß keiner der mehr als 60 Läuferinnen und Läufer auf der Strecke verlorengeht.

 

Wie immer ging es um 10.00 Uhr auf dem roten Platz vor der Pliensauschule los, es ging entlang der Weilstraße, danach an den Feldern vorbei in Richtung Weilerhof.

 

Wie immer gibt es dort eine Pausenverpflegung mit frischen Äpfeln und Kartooten und kühlem Sprudel. die trainierteren Läufer hatten sich zur Extrarunde versammelt und haben sich auf die 2,3km langen Strecke gewagt.

 

Nachdem alle wieder versammelt waren, sind wir gemütlich zurück zum roten Platz gelaufen.

 

Nana hat ihren Job hervorragend gemeistert - alle Läufer sind sicher zurückgekehrt und freuen sich jetzt schon auf kommenden Samstag.

 


 

 

Fr

11

Apr

2014

Klasse 4b nach der Fahrradprüfung

 

 

von Ayisha

 

 

 

 

von Sabrin

 

 

Do

10

Apr

2014

Gehäkelte Spinnennetze der Klasse 4b

 

 

Do

10

Apr

2014

Klasse 4a: Schulübernachtung







 

 

Sa

05

Apr

2014

Toller Start von 'Schlau und Fit'

von Maximilian Erbil


 

Heute startete unser Lauftreff 'Schlau und Fit' 2014. Kurz vor 10.00 Uhr versammelten sich mehr als 60 Laufbegeisterte, um in der Gemeinschaft Sport zu treiben.

 

Ungeduldig warteten einige bekannte Gesichter auf den heutigen Tag, aber auch viele neue Schüler waren neugierig, wie so ein Lauftrefftag wohl aussehen mag.

 

Nach einer kurzen Begrüßung ging es dann auch schon los. Über die Weilstraße, entlang den Feldern ist auch dieses Jahr der Weilerhof unser Ziel. Dies entspricht etwa 1,2 km und ist genau die Strecke, die ein Großteil der SchülerInnen beim EZ-Lauf zu bewältigen haben.

 


 

Als Pausenverpflegung gab es frisches Obst und kühlen Sprudel,

und während die einen die Sonne auf dem Weilerhof genossen, haben sich die anderen zur 'großen Runde' versammelt: Auf einer Strecke von mehr als 2km konnten hier die besser trainierten Läufer ihre Kondition unter Beweis stellen.

 

Danach ging es gemeinsam und gemütlich wieder zurück zum 'roten Platz' vor der Pliensauschule.

 

Herzlichen Dank an die zahlreichen Teilnehmer, die für einen tollen Start von 'Schlau und Fit' gesorgt haben.

 


 

 

Mo

31

Mär

2014

Klasse 4a: Jugendverkehrsschule


 

 

Fr

28

Mär

2014

Klasse 3b - Zauberflöten

von Ena und Jasmin



Fr

28

Mär

2014

Umweltverschmutzer Stop - Wir putzen die Pliensauvorstadt

von Acelya, Klasse 3c



 

Am 28.3.2014 sind die Klasse 3c und die anderen dritten und vierten Klassen losgegangen, um Esslingen zu säubern.

 

Unser Gebiet war die Weilstraße, die Berkheimer Straße und das Gebiet des Eisbergs. Wir bekamen Zangen, Eimer und Müllsacke und manche trugen Warnwesten.

 

Und die Aktion „ES putzt“ hat sich wirklich gelohnt.

 

Wir fanden sehr viele Zigarettenkippen (Annika hat über 200 Stück aufgesammelt) und viele Alkoholflaschen, aber auch andere Gegenstände wie zum Beispiel Spritzen, ein Autoreifen und sogar eine Brille.

 

Stellt euch mal vor, dass wir kleine und große Hunde im Wald gesehen haben. Nach einiger Zeit haben wir ein Häuschen entdeckt. Alles war verbrannt und wir sahen Tabletten, rostige Pfannen und Töpfe. Dann habe ich (Acelya) eine alte nette Dame nach Informationen über das Haus gefragt. Die Dame hat gesagt, dass da früher Obdachlose gewohnt haben und dass der Besitzer sich freuen würde, weil wir um das Haus aufgeräumt haben.Dann sah ich (Acelya) das Haus an. Es sah gruselig aus .

 

Plötzlich bemerkten wir, dass ein Müllsack ein Loch hatte. Wir hatten zu viel hineingefüllt. Die Mutter meiner Freundin Ermira knotete das Loch zusammen.

 

Unterhalb des Eisberges stellten wir 12 voll mit Müll gefüllte Säcke ab, dazu einem riesigen alten Teppich, einen rostigen Tisch und mehrere Stapel mit altem Prospekten ab.

 

Dann bereiteten wir uns vor zurück zur Schule zu gehen, auf jeden von uns wartete 1 Flasche Fanta, eine Brezel und ein Duplo als Belohnung.

 

 


Mo

17

Mär

2014

Schlau und Fit 2014 - ab 05.04. geht's wieder los

von Maximilian Erbil

In wenigen Tagen ist es wieder soweit:

Ab 05.04.2014 treffen wir uns wieder regelmässig zu 'Schlau und Fit'.

 

 Was? 'Schlau und Fit' ist der Lauftreff in Pliensauvorstadt. Laufbegeisterte können hier in der Gemeinschaft Sport treiben und etwas für die Gesundheit tun. 'Schlau und Fit' beginnt im April und endet Anfang Juli mit der Teilnahme am EZ-Lauf. Die Teilnahme am EZ-Lauf ist freiwillig.
 Wann? samstags von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
 Wo? wir treffen uns vor der Pliensauschule auf dem Roten Platz (Breitenstraße Ecke Weilstraße)
 Wer? Alle SchülerInnen der Pliensauschule sowie deren Eltern, Freunde und Bekannte, und natürlich auch alle anderen Laufbegeisterten aus Pliensauvorstadt.
 Wohin? Wir laufen entlang der Weilstraße zum Weilerhof. Dort gibt es frisches Obst und Mineralwasser als Pausenverpflegung. Danach geht es wieder zurück zum Roten Platz.
 Laufshirt? Regelmässiger Sport wird bei uns belohnt: Jeder Pliensauschüler, der drei Mal bei 'Schlau und Fit' mit dabei ist, verdient sich ein tolles 'Schlau und Fit'-Laufshirt.

 

Weitere Informationen werden in den nächsten Tagen in der Schule verteilt.

 

Fragen können sehr gerne auch per E-Mail an info@pliensauschule.de gestellt werden.

 

Veranstalter von 'Schlau und Fit' ist der Förderverein der Pliensauschule.

 

Viele Grüße,

Maximilian Erbil

 

Mo

24

Feb

2014

Vorleseabend - Schülerberichte der Klasse 3b

von Ena, Klasse 3b

von Flora, Klasse 3b

von Jasmin, Klasse 3b

 

 

Fr

21

Feb

2014

Klasse 1a: Spieletag


 

 

Fr

14

Feb

2014

11. Großer Vorleseabend an der Pliensauschule

von Pia Erbil

 

Was ist los, wenn am Freitag Abend die Schule hell erleuchtet ist, die Bäckerei Eckle mit zirka 350 Brezeln an der Mensa vorfährt und alle Kinder mit grossen Taschen in die Schule kommen?

 

Es findet der traditionelle Vorleseabend an der Pliensauschule statt, der jährlich vom Förderverein und den Eltern der Viertklässler veranstaltet wird.Eingeladen sind alle Schüler und das Lehrerkollegium, die jeweils an mehreren Stationen im Schulhaus unterschiedliche Geschichten vorgelesen bekommen.

 

Während die Vorleser die Klassenzimmer noch gemütlich hergerichten und liebevoll schmücken, treffen die ersten Kinder schon an der Schule ein.

 

Noch ist auf den Gängen ein aufgeregtes Treiben, bis jeder bei seiner Anfangsstation angekommen ist. Man kann kaum daran glauben, dass es in ein paar Minuten mucksmäuschenstill im ganzen Schulhaus sein soll. Doch das Wunder geschieht -

 

mit dem Schlag der Schulglocke öffnen sich die Türen und alle Kinder verschwinden in den Klassenzimmern. Dort werden die Decken, Kissen und Kuscheltiere, die in den grossen Taschen waren, schnell ausgebreitet und alle sitzen still und gespannt vor dem Vorleser.

 

Von der Prinzessin auf der Erbse bis zu Jim Knopf waren viele lustige und spannende Geschichten und Märchen ausgesucht worden. Eine Besonderheit an dem Vorleseabend an der Pliensauschule ist, dass ehemalige Schüler sich am Vorlesen beteiligen und so wie dieses Jahr eine eigene Station mit Märchen leiten. Die ehemaligen Pliensauschülerinnen Franka, Selin und Marie erlebten den Vorleseabend schon von Klasse 1 bis 4 und freuen sich nun auch einen Beitrag zum Gelingen leisten zu können.

 

Zwischendurch gab es eine Verpflegungsstation an der sich die Kinder mit Brezeln und Getränken stärken konnten und die Schülerdisco sorgte für ausgleichende Bewegungsangebote.

 

Nach 2 Stunden wurden die Bücher zugeklappt und die Kinder nahmen viel Fantasie und die Freude an Büchern mit nach Hause.

 

Daraus resultierte dann auch die Frage – Wann kommt nächste Woche der Bücherbus ?

 

Fr

14

Feb

2014

Bitte vormerken: 11. Großer Vorleseabend

Vorleseabend - Einladung

Vorleseabend - Bitte unterstützen Sie uns

Vorleseabend - Anmeldung

Do

13

Feb

2014

Klasse 4b - Akrobatik im Sportunterricht



 

 

Do

13

Feb

2014

Gipsmasken des Theaterateliers

Das Theateratelier der Klassen 3 und 4




 

 

Do

23

Jan

2014

Lehrerwunschliste 2014

Der Förderverein der Pliensauschule

 


Auch dieses Jahr ermöglicht der Förderverein der Pliensauschule eine 'Lehrerwunschliste'.

 

Mit der Lehrerwunschliste werden Spiel- und Lernsachen für die Pausen und für die Klassenzimmer angeschafft, die die Schule  nicht aus ihrem Budget abdecken könnte.

 

Der Förderverein übernimmt in 2014 die Gesamtkosten dieser Anschaffungen in Höhe von mehr als 480 Euro.

 

Viel Spass damit !

 

 

 

Fr

20

Dez

2013

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Fr

06

Dez

2013

Der Nikolaus hält Einzug ins Lehrerzimmer der Pliensauschule

.... und auch für die LehrerInnen beginnt der heutige Tag mit einem Lächeln.

 

Wir wünschen allen einen schönen 2. Advent.

 

 

Do

05

Dez

2013

WeihnachtlichES aus der Zwiebel vom 05.12.2013

So

01

Dez

2013

Der Förderverein auf dem Adventsmarkt



 

Es ist mittlerweile Tradition, daß der Förderverein der Pliensauschule den Adventsmarkt des Stadtteils unterstützt.

 

An ihrem Stand verkaufte er allerlei weihnachtliche Dekorationen, heiße Kartoffelsuppe und leckere Waffeln mit Puderzucker oder Apfelmuß.

 

Eine Feuerschale verbreitete angenehme Wärme, und jeder hatte die Möglichkeit, über dem Feuer leckeres Stockbrot zu backen.

 

Ein großes Dankeschön an die vielen engagierten Helfer, die Waffel- und Stockbrottteig gespendet, oder uns beim Verkauf am Stand unterstützt haben.

 

Die Einnahmen werden für die Lehrerwunschliste verwendet und kommen vollständig den Kindern der Pliensauschule zu Gute.

 

 

Sa

23

Nov

2013

Basteln für den Adventsmarkt

von Pia Erbil


Jedes Stück ein Unikat

Am Sonntag 1.Dezember wird der Förderverein der Pliensauschule am Adventsmarkt des Altenpflegeheims Pliensauvorstadt teilnehmen.

 

Um das jährlichen Angebot von frischgebackenen Waffeln und Stockbrot zu erweiteren, haben sich die kunsthandwerklich talentierten Mitglieder des Fördervereins dieses Jahr wieder in ihre Bastelstube zurückgezogen.

 

Zeugen berichten, dass sich die Familien Hendel und Erbil mit gut abgelagertem Holz und einer grossen Werkzeugkiste in den Keller zurückgezogen hatten.

Die Damen zeigten sich kurz danach noch einmal am Tageslicht und kamen nach ihrem Beutezug mit weihnachtlichem Bastelzubehör zurück.

 

Dann konnte man nur noch Geräusche von Säge, Bohrer, Hammer und natürlich viel Gelächter hören. Durch die kleinen Kellerfenster erkannte man vor lauter fliegenden Holzspänen nur wenig. Der Raum war spärlich erhellt und es waren nur viele Holzstücke, Kerzen und glänzende Bänder zu sehen.

 

Was alles daraus hergestellt wurde, wird am Sonntag ab 13:00 Uhr auf dem Stadtteilplatz in Pliensauvorstadt zu Sehen und zu Kaufen sein.

 

Mit dem Erlös kann der Förderverein die jährliche Wunschliste für das Lehrerkollegium ermöglichen. Hier dürfen sich alle LehrerInnen und die Pädagogen für die Nachmittags-und Ganztagesbetreuung Spiele und Sportgeräte für ihre Klasse oder Bücher für die Ausstattung der Klassenzimmerbibliothek wünschen. Diese Anschaffungen werden komplett vom Förderverein gesponsert.

 

Der Förderverein der Pliensauschule würde sich freuen, wenn Sie an den schönen Weihnachtsdekorationen Gefallen finden.


Mo

11

Nov

2013

Sankt Martin - Laternenumzug

 

 

Di

05

Nov

2013

Laternenlieder - zum Üben

 

1. Durch die Straßen auf und nieder

 

Durch die Straßen auf und nieder, leuchten die Laternen wieder:

rote, gelbe, grüne, blaue, lieber Martin komm und schaue!

 

Wie die Blumen in dem Garten, blühn Laternen aller Arten:

rote, gelbe, grüne, blaue, lieber Martin komm und schaue!

 

Und wir gehen lange Strecken, mit Laternen an den Stecken:

rote, gelbe, grüne, blaue, lieber Martin komm und schaue!

 

 

2. Kommt wir woll`n Laterne laufen

 

Refrain:

Hell wie Mond und Sterne, leuchtet die Laterne, bis in weite Ferne, übers ganze Land. Jeder soll uns hören, kann sich gern beschweren, diese frechen Gären, das ist allerhand!

 

  1. Kommt wir woll'n Laterne laufen, zündet Eure Kerzen an.

    Kommt wir woll'n Laterne laufen, Kind und Frau und Mann.

  2. Kommt wir woll'n Laterne laufen, heute bleibt der Fernsehn aus.

    Kommt wir woll'n Laterne laufen, keiner bleibt zuhaus.

 

 

3. Ich geh mit meiner Laterne

 

Refrain:

Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir.

Dort oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir.

 

  1. Laternenlicht, verlösch mir nicht. Ra-bimmel, ra-bammel, ra-bum.

  2. Mein Licht ist schön, könnt ihr es sehn? Ra-bimmel, ra-bammel, ra-bum.

  3. Mein Licht ist aus, ich geh' nach Haus. Ra-bimmel, ra-bammel, ra-bum.

 


Mo

04

Nov

2013

Klasse 3b: Ich gehe mit meiner Laterne

von Ena




Mi

23

Okt

2013

Klasse 3c besucht die Eisbahn



Do

17

Okt

2013

Cookie und Jinny zu Besuch in Klasse 3b


 

 

Fr

11

Okt

2013

Krümelmonstermuffins in der Klasse 2b

Sasas Geburtstag

Fr

11

Okt

2013

Klasse 4a in der Wilhelma

 

 

Do

10

Okt

2013

Klasse 4a - Ausflug in den Wald


Mi

09

Okt

2013

Klasse 4b und 4c im Schullandheim Lichteneck






 

 

Fr

27

Sep

2013

Klasse 2b in der Märchenausstellung

Do

26

Sep

2013

Offizielle Eröffnung der Mensa in der Pliensauschule

 

Am Donnerstag, den 26.9.2013, wurde die neue Mensa der Pliensauschule offiziell eröffnet. Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer freuten sich sehr über den gelungenen Raum mit den hellen Fenstern und den fröhlichen Farben und darüber, dass die Einschränkungen der einjährigen Bauzeit nun vorüber sind. Dass der Unterricht trotzdem störungsfrei verlief, war nicht zuletzt unserem Hausmeister, Herr Kocan, zu verdanken. Für die einladende Atmosphäre und das gute Essen sorgten und sorgen Frau Parlak und Frau Parlar, unterstützt vom betreuenden Fachpersonal.

 

Wie wohl sich die Kinder der Ganztagesschule und der Grundschulbetreuung fühlen, war in ihren vielfältigen Beiträgen zu spüren. Eingeleitet wurde die Veranstaltung von Helen und Moritz aus der Grundschulbetreuung, die sich in einem pfiffigen Sketch bei allen bedankten, die Geld, Arbeit und Zeit eingebracht haben. Anschließend begrüßten die Kinder der Ganztagesschule mit einem Händedruck, der zum „Körperblues“ gehörte, die erste Reihe, in der Vertreter von Stadt, Gemeinderat, Schulamt und Architekturbüro saßen.

 


 

OB Dr. Zieger eröffnete die Mensa offiziell und freute sich, dass die Stadt mit Um- und Neubau zu den Zukunfts- und Lebenschancen der Kinder und zur Schulentwicklung beitragen kann. Als Geschenke für die Kinder brachte er Roller mit Helmen und eine Spielekiste mit.

 

Herr Mangold, unser Rektor, bedankte sich für die Unterstützung der Stadt. Er wies darauf hin, dass Ganztagesschule ohne engagierte Personen nicht gelingen kann und bedankte sich bei allen Beteiligten für ihren Einsatz.

 

 

Der Chor der Pliensauschule zeigte unter der Leitung von Frau Soldner sein Können und sang sehr schön und engagiert Herbstlieder.

 

Der Elternbeirat Herr Hendel bedankte sich im Namen der Eltern über die Entlastung durch die Ganztagesschule und ihre vielfältigen Angebote in Bildung und Freizeitgestaltung.

 

Nach der variantenreichen Darbietung „Mathe getanzt“ der Kl. 2 von Frau Benjamin bedankte sich Herr Riedel, unser Konrektor, bei allen Beteiligten, vor allem aber bei den Kindern für die gelungenen Beiträge und eröffnete dann das Buffet. Zum Ausklang fanden in entspannter Atmosphäre noch viele Gespräche und ein reger Austausch in wechselnden Gruppen statt.

 



 

 

Sa

14

Sep

2013

Einschulungsfeier

von Jasmin Benjamin

 

Am Samstag, den 14.09.2013 fand die Einschulungsfeier in der St. Elisabeth Kirche statt. Damit die Wartezeit nicht zu lange wurde, konnte man am Stand des Fördervereins Kaffee trinken. Den neuen Erstklässlern und ihren Eltern wurde ein abwechslungsreiches Willkommensprogramm geboten. Zuerst wurden sie mit dem Lied „Herzlich willkommen“ unter der Leitung von Frau Seitz begrüßt. Im Anschluss sangen die Kinder der Kita Weilstr. unter der Leitung von Frau Enderich ein Lied für die Einschulung zu der Melodie von der Vogelhochzeit. Nach der Begrüßungsansprache durch Herrn Mangold präsentierten die Kinder unter der Leitung von Frau Heicke von der Musikschule ein Flötenstück „Hard to the Millstones“ und 2 Lieder mit Klangbausteinen und Orff-Instrumenten: „Ich lieb den Sommer“ und „Le Basque“.

 




 

Danach führte die Theater-AG unter der Leitung von Frau Benjamin das Theaterstück „Eine Welt ohne Zahl“ von Martina Graz auf. Hinter der Bühne unterstützte Frau Hanke die Kinder. In dem Theaterstück geht es um den Traum vieler Kinder: Eine Welt ohne Zahlen, ohne rechnen und ohne Mathematik. Fantasievoll und spielerisch zeigen die Schauspieler welche Konsequenzen sich daraus für die Welt ergeben würden, wenn die Fee alle Zahlen wegzaubert. Man könnte nicht mehr telefonieren, kochen und backen, einkaufen, fernsehen und vieles mehr. Auf humorvolle Art wird den Kindern die Bedeutung des Rechnens und der Zahlen vermittelt und am Ende kann das Kind nach langem Betteln den Zauberer und seine Zauberlehrlinge überzeugen, dass es die Zahlen wieder haben möchte.

 




Danach folgt das Schlusswort von Herrn Mangold und dann gehen alle Erstklässer mit ihrer Familie an die Schule, um dort ihre erste Schulstunde mit den Klassenlehrerinnen zu erleben.

 

Während die Kinder in ihrer Klasse waren, konnten die Eltern im Elterncafé in der Mensa, das von den Eltern der Klassen 2a und 2b organisiert wurde, sich die Wartezeit „versüßen“.

 

Herzlichen Dank an alle Helfer. Vielen Dank an die Eltern, die mit ihren Kuchenspenden und bei der Kuchen- und Getränkeausgabe für das leibliche Wohl gesorgt und damit ihren Beitrag zum Gelingen der Einschulungsfeier geleistet haben.